Home » Ich schätze, Ich wüsste by Heike Thieme
Ich schätze, Ich wüsste Heike Thieme

Ich schätze, Ich wüsste

Heike Thieme

Published August 21st 2013
ISBN : 9783732262267
Paperback
308 pages
Enter the sum

 About the Book 

Ich kannte nicht zu Anfangs der Worte Grund, nicht gleich zu erster Stunde. Wo ich mich zwischen den Welten bewegte, erkannte ich viele Menschen, die sich selbst am Träumen behinderten. Daher benötigte ich garantiert keinen anderen, der michMoreIch kannte nicht zu Anfangs der Worte Grund, nicht gleich zu erster Stunde. Wo ich mich zwischen den Welten bewegte, erkannte ich viele Menschen, die sich selbst am Träumen behinderten. Daher benötigte ich garantiert keinen anderen, der mich zivilisiert, und christlich überzeugen müsste, konditioniert, zusammen scheißt, in Schranken verweist oder mich zum Altruisten umändern müsste. Leben verläuft da, wo Unwirkliches in Wirklichkeit und in der Wirklichkeit etwas vom Traum zu erleben geht, den tiefen Sinn des Lebens zu entdecken auf einem Lebensweg, wo nur der Weg das Ziel. Wer hindert sich selbst am Träumen ? Er ist seiner Tage nach stets im Schatten geblieben. Sei einziges Wollen hängt am Wohlstand, den er nicht besitzt. Noch weniger, dass es ihm zusteht. Einer würde dir einen vergifteten Keks anbieten, um somit der Stadt sein einziges Lächeln zu bieten.